Die Liebe ein Traum - Klabund

Ein letzter Kuß streift ihre Wimpern,und

Ermattet von der Lust schließt sie die schönen,

Die müden Augen,atmet tief-und schläft.

Schon hebt sich leicht ihre Brust,

Senkt leicht sich

Dem Traum entgegen

Wie Mond dem Meer,

Wie Welle sich an Welle schmiegt

Und fällt

Und steigt.

Ich rühre mich kaum,damit ich sie micht wecke,

Doch wie ihr leiser Atem mich

Wie Mohnduft trifft,

Bin ich entzündet und vom stummen Glanz der Glieder

Entflammt.

Ich neige mich zu ihr und liebe sanft

Die Schlafende,die einmal im Traum

Wie eine Taube

Verschlafen gurrt

Und seufzt.-

Sie träumt

Vielleicht,

Daß ich sie liebe...






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Entscheidet mit!!
Unter Votes habt ihr die Mِglichkeit abzustimmen welche Farbe mein neues Design haben soll!
Wenn es neues gibt,ihr davon aber nichts wisst,geht auf "News" da stehen alle Neuigkeiten!
 
Insgesamt waren schon 4779 Besucher (17477 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=